Herzlich willkommen auf der Internetseite des Vereins      Aktiv gegen Stigma e. V.

 

Stigmatisierung stellt für Menschen mit psychischen Erkrankungen ein großes Problem dar. Sie leiden unter Stigmatisierung und Diskriminierung ebenso wie unter den Symptomen ihrer Erkrankung. Stigmatisierung kann die Lebensqualität, die persönliche Entwicklung und die Anteilnahme am sozialen Leben sogar stärker beeinträchtigen als die eigentlichen Krankheitssymptome. Daher wird Stigmatisierung auch als „zweite Krankheit“ bezeichnet. Sie betrifft auch Angehörige kranker Menschen und Menschen, die beruflich mit psychisch kranken Menschen arbeiten. Der Verein „Aktiv gegen Stigma“ setzt sich für die soziale Integration der Patenten mit psychischen Erkrankungen im SRH Standort Karlsbad-Langensteinbach ein. Damit engagiert sich der Verein aktiv gegen die Stigmatisierung.

 

 

Wir möchten Sie auf unsere nächste Veranstaltung am 29. 01. 2020 hinweisen!

 

Unser nächster Filmabend findet am 29. Januar 2020 um 19.00 Uhr in der Kulisse in Ettlingen statt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Gezeigt wir der Kinofilm "Die Überglücklichen".  (Nähere Beschreibung unter "Aktivitäten")

Im Anschluss an den Film wird ein Podiumsgespräch mit Prof. Weisbrod (Chefarzt Psychatrie Karlsbad) und Betroffenen psychischer Erkrankungen bzw. deren Angehörigen sein.

Die Überglücklichen